Finanzberatung ehrlich

Wie wär’s denn mal mit ehrlich?

Lassen Sie es mich einmal direkt heraus sagen: „Wir alle werden jeden Tag pausenlos betrogen“. 

Ich schalte den Fernseher an:

  • Kinderschokolade: gut für Kinder? – Sicherlich.
  • Kinderpuddings – ebenfalls gesund und absolut zuckerfrei? – Na klar.
  • Das Elektroauto schont die Umwelt? – Wer dran glaubt.
  • Wir klauen dein Auto Punkt de? – Ein kriminelles Geschäftsmodell.
  • Mit günstigen Krediten Menschen in die Schuldenfalle locken? – Egal, irgendwer verdient immer daran.
  • Sparkassen und Banken? – Sind uns gut gesonnen und wollen nur unser Bestes.
  • Politiker lügen wie gedruckt, sind zum Teil kriminell oder in kriminelle Machenschaften verwickelt – wen kümmert es?
  • Wahlversprechen? – Was sind das?
  • Steigende Energiepreise? Haben Sie damit etwa ein Problem?
  • Frieren für den Frieden? Unsere Politiker sicher nicht.
  • ARD und ZDF? – Sagen nur die Wahrheit, ganz bestimmt.
  • Die beste Matratze der Welt? – Na klar.
  • Hyperhyper-dino – Spielsucht als neues Geschäftsmodell, wie niederträchtig.
  • Hohe Benzinpreise, Mangel bei den Pflegekräften, permanenter krankheitsbedingter Ausfall der Mitarbeiter in sämtlichen Dienstleistungsbereichen, keine Kindergartenplätze und eine bisher nie da gewesene hohe Staatsverschuldung? – Die Russen sind schuld.

Wo man hinschaut, nichts als offensichtlicher Betrug und der Staat mischt munter mit.

Bei all diesen Dingen frage ich stets: Wie wär’s denn mal mit ehrlich?

Die Finanzbranche:

  • Managergehälter hochschrauben, während andere Menschen ihre Lebensgrundlage verlieren? Warum denn nicht?
  • Null-Euro-Konten dann doch kostenpflichtig machen? – Null Problemo.
  • Versteckte Kosten in nahezu allen Geldanlagen? Sieht doch keiner.
  • Der Finanzberater hat Ihnen nichts über ETFs erzählt? Wieso denn nur?
  • Ratings von Fonds und Topmanager haben nicht gehalten, was versprochen wurde? Das kann nicht sein.
  • Die neue Anlagestrategie mit Fonds XYZ wird sie reich machen? Sicherlich nicht.
  • Aktive Fonds, Riester-Rente, Bausparvertrag, kapitalbildende Lebensversicherung und private Rentenversicherung sind gute Geldanlagen? Bitte fallen Sie nicht darauf rein.

Die Damen und Herren, die Ihnen derartige Dinge anbieten, gehören in die Kategorie Wolf-im-Schafspelz (Der falsche Finanzberater – Verbraucherzentrale Bundesverband). Deren einzige Devise lautet leider: Abkassieren, solange der Kunde noch was auf dem Konto hat.

Wieder frage ich: Wie wär’s denn mal mit ehrlich?

Es ist furchtbar: Aber in so vielen Situationen wird der normale Konsument übers Ohr gehauen. Niemand scheint sich dran zu stören, oft der Kunde selber auch nicht. Wir sind ein wenig ignorant und bequem geworden, glauben vieles, hinterfragen nichts mehr und kümmern uns viel zu selten darum, eigenes Wissen aufzubauen, um uns eine Meinung bilden zu können. Das ist gefährlich und beschert den potenziellen Anleger:innen besonders beim Thema Geldanlagen hohe Verluste innerhalb des zur Verfügung stehenden Kapitals. Bedenken Sie bitte immer: Viele Berater möchten etwas von Ihrem Geld in ihre eigene Tasche wandern lassen. Die Geschäftspraktiken derer sie sich dazu bedienen sind zumindest als sehr zweifelhaft zu bezeichnen. Mit etwas Wissen jedoch, können Sie das verhindern.

Mit seinen Seiten möchte ETFFox aufklären, informieren, helfen und auch zur Weiterbildung in finanzieller Hinsicht animieren. So kann mit der Zeit eine grundlegende “finanzielle Intelligenz” entwickelt werden. Bewusstsein für Geldanlagen, Spaß an der eigenen Geldanlage und eine andere neue Sicht auf das Thema Geld können die positiven Folgen sein.

Wer sich finanziell bildet, informiert und durchfragt, wird am Ende immer bei der Anlageklasse ETFs landen. Momentan gibt es nichts, was sich mit dieser kostengünstigen, transparenten und chancenreichen Anlagemöglichkeit vergleichen lässt.

So wirds endlich ehrlich – herrlich.

ETFFox – schlauer investieren

Anhören können Sie diesen Beitrag hier.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.