fred kearney wSzW7T96tks unsplash

Ja, wir meinen es genau so, wie wir es sagen: Sie “müssen” Ihr Vermögen jetzt investieren. Hier ein paar Gründe:

  1. Viele Banken in Deutschland verlangen immer noch Negativzinsen auf die Guthaben ihrer Kunden. Diese werde (O-Ton ING-Bank) “Verwahrentgelt” genannt. Sie bezahlen also Geld dafür, dass Sie den Banken Ihr Geld leihen. Leihen? Genau, Sie leihen der Bank Geld, wenn Sie es auf einem Konto bei dieser Bank einzahlen. Die Banken geben Ihnen lediglich das Versprechen, Ihnen das eingezahlte Geld auch wieder zurückzugeben. Eine wirkliche Garantie dafür, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen, gibt es leider nicht. Das bringt uns dann auch gleich zu Punkt zwei.
  2. Ihr Geld auf dem Bankkonto ist nur bis € 100.000 gesichert. Alles über diesen Betrag hinaus werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit verlieren, sollte die Bank pleite gehen. Und selbst die Einlagensicherung bis € 100.000 ist nicht wirklich sicher, sondern abhängig von vielen Faktoren des finanziellen Gesamtumfeldes. Deshalb sollten Sie niemals größere Beträge länger als ein paar Tage auf Ihrem Bankkonto lassen. Geld in sogenanntes “Sondervermögen” (Fonds oder ETFs) anzulegen schützt Ihr Vermögen auf die bestmögliche Weise.
  3. “Die Rente ist sicher”, diesen Spruch haben Sie sicherlich schon oft gehört. Wir sagen “Die Rente ist absolut nicht sicher” und wir finden es beinahe kriminell, dass so etwas von den Politikern immer wieder ausgerufen wird. Woher kommt denn die Rente in Deutschland? Wurden Ihre eingezahlten Rentenbeiträge etwa über die letzten 45 Jahre für Sie angelegt, sodass das Geld sich vermehren konnten? Weit gefehlt! Dieses Glück und derartig weise Politiker haben nur die Norweger oder die Niederländer. Die Renten werden in Deutschland aus der aktuell vorhandenen Staatskasse bezahlt. Hohe Staatsschulden und die weiter abnehmende Zahl derer, die Steuergelder in die Kassen bringen, werden es dem Staat unmöglich machen, in 10 Jahren noch Renten zu bezahlen. Bitte verlassen Sie sich nicht auf unsere Politiker, denn nur deren Rente ist sicher! Ihre Rente ist eben nicht sicher und Sie müssen hierfür selber die Verantwortung übernehmen. Das bedeutet: rechtzeitig und richtig investieren.
  4. Sich auf der Bank befindendes Geld bringt heutzutage 0 % Rendite oder Negativzinsen. Die Inflation von ca. 5 % lässt Ihr Geld dazu immer weniger werden. Warum lassen viele Menschen dennoch hohe Geldbeträge einfach auf dem Girokonto liegen? Bequemlichkeit und auch Ängste halten sie davon ab, Ihr Geld klug anzulegen, also in den Wirtschaftskreislauf zu investieren. Angst vor Investments kann man nur mit entsprechendem Wissen abbauen. Hat man sich dieses Wissen angeeignet, versteht man, dass durchschnittliche Renditen weit über der Inflationsrate mit Anlagen in ETFs möglich sind. Und das so kostengünstig wie mit keiner anderen Anlageklasse. Worauf also warten? Warum sollten Sie Jahr für Jahr bares Geld verschenken?
  5. Die Anlagen in ETFs sind sogenanntes “Sondervermögen”. Somit sind ETFs eine der sichersten Geldanlagen, die es gibt. Ihr Investment ist damit sogar vor einer Insolvenz der Depotbank geschützt und auch der Staat hat nicht den gleichen Zugriff auf dieses Sondervermögen, wie er es auf Ihr Bankkonto hat. Sie glauben mir nicht? Das macht nichts: Bitte googeln Sie einmal: “Wikipedia Sondervermögen”.

ETFFox – schlauer investieren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.